Ressourcen

|

November 5, 2014

JOT Automation

Finden sie heraus wie JOT Automation mit Hilfe von Visual Components die Effizienz ihres Vertiebsprozesses drastisch verbessert hat.

a rendering of JOT automation equipment

Eine deutliche Optimierung der Verkaufsprozesse und höhere Flexibilität

Die Anwendungen von Visual Components sind für zahlreiche Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen ein wertvolles Werkzeug. Eines dieser Unternehmen ist JOT Automation, ein führender Anbieter für Test- und Produktionslösungen in den Bereichen der Elektronik, Telekommunikation, Automobilindustrie, Luftfahrt sowie der Biowissenschaften. Wir haben mit dem Leiter des Geschäftsfeldes Elektronik bei JOT Automation, Kyösti Soini, über die Zusammenarbeit gesprochen.

Die Verkaufsprozesse von JOT Automation konnten mit Hilfe von Visual Components deutlich optimiert werden.

Dieses Video kann nicht korrekt wiedergegeben werden ohne alle notwedingen Cookies zu akzeptieren. Youtube verwendet folgende 3 Cookies für Marketingzwecke: VISITOR_INFO1_LIVE,CONSENT,YSC

„Unsere Vertriebsmitarbeiter waren lange Zeit auf die Illustrationen der CAD-Software angewiesen“, berichtet Kyösti Soini.

„Problematisch wurde es dann, wenn die Vertriebsmitarbeiter in ihrer Arbeit Illustrationen anpassen oder komplett neu aufsetzen mussten, da dies nicht kurzfristig machbar war. Sie mussten sich dafür zunächst mit einem Ingenieur in Verbindung setzen, um die entsprechenden Materialien zu bekommen. Das war nicht so effizient, wie wir es gerne gehabt hätten.“

Durch die Werkzeuge von Visual Components können Vertriebsmeetings wesentlich effizienter gestaltet werden, da sich verschiedene Lösungen schnell darstellen lassen. Das gibt dem Geschäft einen neuen Schwung.

Kyösti Soini, Leiter des Geschäftsfeldes Elektronik bei der JOT Automation Ltd.

Benutzerfreundliche Simulationswerkzeuge für den Vertrieb

Heute nutzt der Vertrieb Visual Components, um die notwendigen Simulationsmodelle zu erstellen.
„Unsere Vertriebsmitarbeiter können heute die meisten Schritte eigenständig meistern. Sie haben Zugang zur Komponentenbibliothek von Visual Components und können nach Bedarf ganz einfach aus dieser auswählen, was sie benötigen. Im Kundengespräch legen sie fest, welche Besonderheiten zu beachten sind und können unmittelbar danach die jeweiligen Komponenten auswählen und ein Arbeitslayout erstellen“, erklärt Kyösti Soini.

„Ein weiterer Vorteil ist, dass die Simulationsmodelle extrem aufschlussreich sind: Man braucht keine langen Erklärungen, wie alles funktioniert – der Kunde kann das Layout in Aktion sehen! Vor allem im internationalen Unternehmensumfeld wird die Vermittlung der Ideen so sehr viel einfacher. Das Risiko von Missverständnissen wird dadurch stark reduziert.“

Die Angebotserstellung ist nun 7-mal schneller

Der Einsatz von Visual Components beim Vertriebsprozess von JOT Automation hat einen direkten Einfluss auf die für die Angebotserstellung benötigte Zeit. „Bei der Erstellung von Kostenvoranschlägen sowie bei den Prüfprozessen sind wir seit der Einführung von Visual Components sieben Mal schneller“, so Kyösti Soini.

„Früher brauchten die Vertriebsmitarbeiter zwischen einem Tag bis hin zu einer Woche, um ein Angebot auszuarbeiten. Heute brauchen wir dafür eine Stunde bis maximal einen Tag. Das ist unserer Meinung nach eine enorme Zeitersparnis.

Fordern Sie Ihre Persönliche Vorführung von Visual Components über das Web an!

Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für eine persönliche Vorführung über das Web zu vereinbaren.



Zum Weiterlesen