Webinar: Lernen Sie in nur 45 Minuten, Ihre Fabrik oder Produktionsanlage zu simulieren

Visual Components Academy: 10 KOSTENLOSE Kurse für Ihr Homeoffice #WFH

Viele von uns arbeiten derzeit von zu Hause aus – eine günstige Gelegenheit, fachliche Kompetenzen in der 3D-Fertigungssimulation zu entwickeln. Die Visual Components Academy umfasst 12 Kurse und mehr als 180 Unterrichtseinheiten, die ständig ergänzt werden, und bietet damit eine Fülle kostenloser Bildungsinhalte für Benutzer aller Fähigkeitsstufen. In diesem Blogbeitrag stellen wir einige Kurse vor, mit denen Sie Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in Visual Components ausbauen können.

Blog | April 27, 2020

Viel beschäftigten Berufstätigen fällt es meist außerordentlich schwer, Zeit für die eigene Weiterentwicklung zu finden. Ständig liegt etwas anderes an. Viele von uns arbeiten derzeit von zu Hause aus (#WFH) – eine günstige Gelegenheit, sich auf die Entwicklung fachlicher Kompetenzen zu konzentrieren. Die Visual Components Academy umfasst 12 Kurse und mehr als 180 Unterrichtseinheiten, die ständig ergänzt werden, und bietet damit eine Fülle von Bildungsinhalten für Benutzer aller Fähigkeitsstufen. Und das völlig kostenlos! In diesem Blogbeitrag stellen wir einige Kurse vor, mit denen Sie Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in Visual Components ausbauen können.

Der Kurs Getting Started bietet einen kurzen, allgemeinen Überblick über Visual Components. Sie erlernen die Grundlagen der Navigation, Auswahl und Visualisierung in der 3D-Welt und erfahren, wie Sie ein Layout konfigurieren. Sie erhalten eine kurze Einführung in die Prozessmodellierung und die Works Library sowie in die Grundlagen der Roboterschulung und mobiler Roboter. Am Ende des Kurses erfahren Sie, wie Sie auf die Registerkarte „Hilfe“ und weitere verfügbare Online-Ressourcen zugreifen.

Wenn Sie sich erstmals mit Visual Components beschäftigen oder ein Upgrade Ihrer Lizenz auf Version 4.2.0 oder höher durchgeführt haben, empfehlen wir den Kurs What’s New in 4.2. Sie erhalten eine Einführung in die wichtigsten neuen Funktionen und Verbesserungen in Version 4.2, u. a. Prozessmodellierung, interaktive VR, neu unterstützte Exportformate und vieles mehr. Die Prozessmodellierung ist eine wesentliche neue Funktion, die wir in 4.2 eingeführt haben. Sie bringt zahlreiche Funktionen und Anwendungen mit sich. Wenn Sie sich näher mit der Prozessmodellierung beschäftigen möchten, sollten Sie sich den Kurs Introduction to Process Modeling ansehen. Des Weiteren sind in der Academy zahlreiche Unterrichtseinheiten zur Prozessmodellierung verfügbar.

Die Komponentenmodellierung bietet einen großen und leistungsstarken Funktionsumfang und ist in Visual Components Professional und Premium verfügbar. Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie Ihre CAD-Daten in intelligente, simulationsfähige Komponenten verwandeln, sollten Sie sich den Kurs Basics of Component Modeling nicht entgehen lassen. Sie lernen, wie man Geräte und Vorrichtungen wie Roboter, Endeffektoren und Positioniervorrichtungen modelliert, und machen sich mit einigen der in Visual Components integrierten Tools zur Optimierung des Modellierungsprozesses vertraut.

Apropos Roboter, wir bieten verschiedene Kurse an, die Ihnen helfen sollen, Roboter in Visual Components besser zu handhaben. Basics of Robot Programming bietet eine kurze Einführung für Anfänger in die manuelle Erstellung von Anweisungen, um die Aktionen und die Logik eines Roboterprogramms zu definieren. Fortgeschrittene Benutzer erfahren im Kurs Python Robotics, wie man Roboterprogramme liest und schreibt und wie Roboter mit Python-Skripten gesteuert werden können. Wenn Sie sich noch nicht mit der Python-API auskennen, erlernen Sie im Kurs Basics of Python Scripting die Grundlagen der Python-API in Visual Components. Für Fans von mobilen Robotern bietet der Kurs Simulate Mobile Robots eine ausführliche Einführung in die Konfiguration von Layouts für den Einsatz unterschiedlicher Arten mobiler Roboter, die Planung und Realisierung ihrer Wege und Aufgaben sowie die Fehlerbehebung bei häufigen Problemen mit den Fahrzeugen. Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie mobile Roboter mit Visual Components modellieren, ist der Kurs Model a Mobile Robot genau das Richtige. Darin lernen Sie, wie Sie einen mobilen Roboter modellieren und seine Logik mit Hilfe der Python-API definieren.

Wir erarbeiten ständig neue Unterrichtseinheiten und Kurse, um unsere Benutzer zu unterstützen, sich mit Visual Components vertrauter zu machen, und freuen uns über Ihr Feedback zu möglichen Verbesserungen. Bitte beteiligen Sie sich an den Diskussionen im Visual Components Forum, wenn Sie Fragen zur Academy, Feedback oder Vorschläge für neue Tutorials haben. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

Fordern Sie Ihre Persönliche Vorführung von Visual Components über das Web an!

Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für eine persönliche Vorführung über das Web zu vereinbaren.

Sie sind Student? Beantragen sie eine Probelizenz für Studenten hier.


Share this article