Industrie 4.0

Als führender Entwickler von 3D-Fertigungssimulationstechnologien steht Visual Components weiter an der Spitze der Industrie 4.0 und ihrer Anwendungen.


Digitaler Zwilling

Der digitale Zwilling ist ein Schlüsselkonzept der Industrie 4.0 und eine dynamische, virtuelle, softwaregenerierte Darstellung von physischen Anlagen und Prozessen. Mit Visual Components können Sie digitale Zwillinge erstellen, verwalten und optimal nutzen, um Versuche und Entscheidungen über den gesamten Produktionslebenszyklus hinweg zu unterstützen – von der anfänglichen Fabrikplanung über die Inbetriebnahme und Produktionsplanung bis hin zur Prozessoptimierung – alles auf einer Plattform.

Industry 4.0 - Digital twin v2
Industry 4.0 - OLP

Offline-Programmierung und virtuelle Inbetriebnahme

Die Offline-Roboterprogrammierung und die virtuelle Inbetriebnahme sind wesentliche Anwendungen der Industrie 4.0, bei denen Ingenieure Logikprogramme und Steuerungsänderungen anhand eines digitalen Zwillings der physischen Produktion virtuell validieren. Dies bringt maßgebliche Kosten- und Zeiteinsparungen bei Neuinstallationen und geringere Ausfallzeiten bei Änderungen an bestehenden Produktionen mit sich. Visual Components bietet Ingenieuren eine zentrale Plattform, auf der sie ihre Produktionssysteme entwerfen, optimieren und virtuell in Betrieb nehmen können.

VRC-/SPS-Anbindung

Konnektivität ist entscheidend, um eine Brücke zwischen der physischen und der virtuellen Welt zu schlagen. Dank Konnektivität können Hersteller die Echtzeit-Aktivitäten ihrer Produktion visualisieren, Daten erfassen und analysieren und anschließend Verbesserungen an einem digitalen Zwilling testen und simulieren. Die herstellerunabhängige Plattform von Visual Components unterstützt die Anbindung mit einer Vielzahl von VRC- und SPS-Systemen über das OPC UA-Protokoll, diversen herstellerspezifischen Schnittstellen und der Möglichkeit für Benutzer, eigene Schnittstellen zu entwickeln.

Industry 4.0 - PLC
Industry 4.0 - Virtual Reality

Virtual Reality und mobile Anwendungen

Als Frühentwickler von kommerziellen VR- und mobilen Lösungen für die Fertigungssimulation wissen wir um die Leistungsfähigkeit dieser Plattformen. Dank unserer VR-Lösungen können Benutzer ihre digitalen Fabrikmodelle kollaborativ gestalten, erleben und mit ihnen interagieren – egal ob auf einer zentralen Workstation oder über eine Streaming-Verbindung mit mehreren Teilnehmern. Mit unseren Apps für Mobilgeräte können Benutzer ihre Visual Components-3D-Animationen einfach abspielen, navigieren und teilen.

Offene Architektur

Zwar gibt es zahlreiche gut definierte Industrie 4.0-Anwendungen, die Anforderungen der einzelnen Hersteller werden jedoch immer unterschiedlich sein, sodass eine Pauschallösung nicht immer für alle passt. Aus diesem Grund haben wir Visual Components mit einer offenen Architektur entwickelt. Sie soll unsere Benutzer zu innovativen Lösungen und zur Entwicklung von benutzerdefinierten Funktionalitäten und Kommunikationsschnittstellen ermutigen, damit sie die Industrie 4.0-Lösungen entwerfen können, die ihren Anforderungen entsprechen.

Industry 4.0 - Open Architecture

Interesse?

Überzeugen Sie sich selbst, wie Sie mit 3D-Fertigungssimulationslösungen von Visual Components Zeit sparen, Kosten senken und die Produktionsleistung verbessern!

Demo Anfordern