Ressourcen

|

April 11, 2022

Der perfekte Zeitpunkt für 3D-Fertigungssimulation (mit Videos)

Alle Aspekte der Fertigung sind kompliziert. Deshalb gestaltet sich der Produktionsbetrieb so schwierig. Noch schwieriger ist jedoch die Gestaltung, Planung und Implementierung neuer Maschinen, Layouts und Prozesse. 3D-Fertigungssimulation ist ein leistungsfähiges Tool für die Analyse, Planung, Optimierung und Verbesserung von Werklayouts, Maschinen und der Organisation.

Visual Components 3D Manufacturing Simulation Benefits

Die Neugestaltung von Produktionsanlagen und Investitionen in Automatisierung und neue Maschinen bringen erhebliche Risiken mit sich. Was ist, wenn die Produktzusammenstellung anders als erwartet ausfällt oder ein bislang unentdeckter Engpass die Leistung beeinträchtigt? Was, wenn die Durchlaufzeiten länger als erwartet oder die Transportsysteme langsamer sind?

Tritt einer dieser Fälle ein, können weder der geplante ROI noch die projizierte Amortisation erzielt werden. Zumindest werden sich die Entscheidungsträger schwer tun, zukünftige Vorhaben abzuzeichnen. Mit der 3D-Fertigungssimulationssoftware von Visual Components reduzieren Sie dieses Risiko. Dieses Tool hilft, bessere Lösungen zu erarbeiten und Entscheidungsträger und andere davon zu überzeugen. Folgendes sollten Sie darüber wissen.

Was ist 3D-Fertigungssimulation?

Stellen Sie sich Ihr Werk, Ihre Produktionsanlage oder Zelle als digitale Darstellung vor. Das ist aber nur der Anfang. Dank 3D-Fertigungssimulation sieht das digitale Model nicht nur so aus wie Ihre echte Einrichtung, sondern funktioniert auch so. Aufträge werden verarbeitet, Maschinen und Roboter laufen, Teile und Material werden genauso durch das digitale System befördert, wie Sie es aus Ihrem Betrieb kennen.

Zukunftsorientierte Fertigungsunternehmen nutzen dieses Tool, um schnell sachliche Entscheidungen bezüglich zukünftiger Fertigungsverfahren zu treffen. Das Tool ist zwingend erforderlich, wenn Sie sämtliche Aspekte der Fertigungsanlage vom Konzeptentwurf bis hin zur Leistungsanalyse planen und verwalten möchten. Hersteller können mit 3D-Fertigungssimulation ihre Kapazitäten prüfen, Vorlaufzeiten bestimmen, mögliche Szenarien modellieren und Alternativen für Maschinenanordnungen und -abläufe vergleichen.

Dieses Video kann nicht korrekt wiedergegeben werden ohne alle notwedingen Cookies zu akzeptieren. Youtube verwendet folgende 3 Cookies für Marketingzwecke: VISITOR_INFO1_LIVE,CONSENT,YSC

Warum Visual Components?

3D-Fertigungssimulationssoftware von Visual Components ermöglicht das Modellieren nahezu jeder Art von Fertigungsbetrieb. Unsere Software ist mit Modellen aus allen CAD-Paketen sowie mit sämtlichen Tools für die Roboterprogrammierung und PLC-Simulation kompatibel. Sie ist völlig agnostisch, d. h. es gibt keinerlei Hindernisse beim Importieren in Ihre 3D-Simulation.

Wir können auf eine lange Liste mit Anwendungsfällen zurückgreifen, wenn potenzielle Kunden fragen, wie sie unsere Software einsetzen können. Dazu gehören Materialflussanalysen, das Entwerfen von Layoutkonzepten, die Planung von Arbeitsabläufen für Roboter, die Validierung von PLCs und sogar immersive virtuelle Realität.

Dieses Video kann nicht korrekt wiedergegeben werden ohne alle notwedingen Cookies zu akzeptieren. Youtube verwendet folgende 3 Cookies für Marketingzwecke: VISITOR_INFO1_LIVE,CONSENT,YSC

Geschäftliche Vorteile von 3D-Fertigungssimulationssoftware

3D-Fertigungssimulationssoftware dient der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten und der Berechnung des ROI und der Amortisation. Darüber hinaus beschleunigt das Tool Ihre Arbeit. Layoutkonzepte lassen sich damit beispielsweise fünfmal schneller entwerfen als mit CAD.

Die eingesparte Zeit lässt sich auf vielfältige Art und Weise verwenden. Zahlreiche Hersteller nutzen sie jedoch dafür, mehr Analysen durchzuführen, mehr Vergleiche vorzunehmen und mehr Alternativen zu prüfen. So lassen sich kostspielige Fehler bei Investitionen in Automatisierung vermeiden. Zudem finden Sie dadurch bessere Lösungen mit höherer Kapital-, Platz- und Maschinennutzung.

Kunden haben u. a. von folgenden Verbesserungen berichtet:

  • Bis zu 30 % Steigerung der Fertigungseffizienz
  • 15 % Reduzierung der Gesamtprojektkosten
  • 25 % Steigerung des Durchsatzes

3D-Fertigungssimulation ist jedoch nicht nur für den Maschinenbau und den Betrieb relevant. Anhand des Tools sehen Geschäftsführer, wo Geld ausgegeben wird und wie sie es wieder erwirtschaften.

Dieses Video kann nicht korrekt wiedergegeben werden ohne alle notwedingen Cookies zu akzeptieren. Youtube verwendet folgende 3 Cookies für Marketingzwecke: VISITOR_INFO1_LIVE,CONSENT,YSC

Bei welchen Herausforderungen kann 3D-Fertigungssimulation hilfreich sein?

Wenn uns diese Frage gestellt wird, nennen wir zuerst gängige Anwendungen. Zum Beispiel:

  • Entwerfen von Layoutkonzepten
  • Optimierung der Raumnutzung
  • Einpassen von Fertigungslayouts bzw. -maschinen in Brachflächen
  • Layoutplanung für neugebaute Werke

Das sind ausgezeichnete Anwendungsfälle, aber nur die Spitze des Eisbergs. Eine Anwendung, die beträchtliche Vorteile mit sich bringt, ist die Beurteilung von Änderungen in der Produktzusammenstellung. Im Rahmen einer Produkteinführung ist dies besonders wertvoll. In solchen Fällen dient 3D-Fertigungssimulation zur Analyse, wie sich die Produktzusammenstellung auf Abläufe, Engpässe und Kapazitäten auswirkt.

Viele Hersteller möchten wissen, wie sich ihre Fertigungsanlage unter Druck, also beispielsweise in Zeiten der Spitzenproduktion, verhält. In diesem Anwendungsfall werden oftmals Probleme hervorgehoben, die nicht entdeckt worden wären, wenn man zum Modellieren Excel verwendet oder sich auf Erfahrung und Urteilsvermögen verlassen hätte.

Des Weiteren wird Fertigungssimulation zum Erstellen von Fakten genutzt, anhand derer Entscheidungen über die Organisation des Produktionsbetriebs getroffen werden. Gute Beispiele dafür sind die Prüfung, ob Sie zugesagte Lieferfristen einhalten können, und die Bereitstellung von Daten, anhand derer Sie Lieferversprechen geben können. Möchten Sie angeben, dass 99 % aller Bestellungen fristgerecht ausgeliefert werden? 3D-Fertigungssimulation kann Ihnen das nötige Vertrauen geben zu wissen, dass Sie Ihre Kunden nicht enttäuschen werden.

Dieses Video kann nicht korrekt wiedergegeben werden ohne alle notwedingen Cookies zu akzeptieren. Youtube verwendet folgende 3 Cookies für Marketingzwecke: VISITOR_INFO1_LIVE,CONSENT,YSC

Wie können Sie kostspielige Fehler vermeiden?

3D-Simulationssoftware ist ein leistungsstarkes Tool für die Bewertung von komplexen neuen Produktionssystemen und Automation. Anhand des Beispiels einer Roboterzelle lässt sich dies gut veranschaulichen. Die Art der Anwendung, also ob der Roboter etwas stapelt, Maschinen beschickt oder eine Lichtbogenschweißung vornimmt, ist egal.

Viele Unternehmen programmieren Roboter mithilfe eines Programmierhandgeräts. Andere bevorzugen die Offline-Programmierung mit speziellen, vom Roboteranbieter bereitgestellten Tools. Beide Methoden sind langsam und lassen außer Acht, dass der Roboter Teil eines größeren Systems ist.

Eine Alternative sind die überaus leistungsfähigen Tools für die Offline-Roboterprogrammierung von Visual Components. Die Programmierung erfolgt im Büro, und das Programm wird erst nach Fertigstellung zum Roboter gebracht. Dadurch werden Störungen der Produktion minimiert und eine bessere Programmierung ermöglicht.

Das ist eine wertvolle Verbesserung, aber noch lange nicht alles. Der Roboter ist nur ein Teil des Puzzles, der Rest ist vor- oder nachgelagert. Um den Output am Roboter maximieren zu können, muss man verstehen, ob es an anderen Stellen Engpässe gibt. Vielleicht kann ein vorgelagerter Prozess nicht mithalten, oder möglicherweise kann ein nachgelagertes Verfahren nicht den gesamten Output des Roboters handhaben.

Dieses große Ganze sehen Sie dank Visual Components. Die Lösung unterstützt Sie bei der Bestimmung und Konzentration auf die wichtigen Bereiche, sodass Sie bessere Investitionsentscheidungen treffen und damit die Leistung des Produktionssystems maximieren können.

Dieses Video kann nicht korrekt wiedergegeben werden ohne alle notwedingen Cookies zu akzeptieren. Youtube verwendet folgende 3 Cookies für Marketingzwecke: VISITOR_INFO1_LIVE,CONSENT,YSC

Risiken bei Kapitalausgaben mindern – Fehler bei Kapitalinvestitionen vermeiden

Die Planung und Verwaltung sämtlicher Einzelheiten eines komplexen Maschineninvestitionsvorhabens ist ohne 3D-Fertigungssimulation außerordentlich schwierig. Allzu oft treten Versäumnisse, Fehler und falsche Annahmen erst zu Tage, nachdem die Gebäude stehen und die Maschinen installiert sind. An diesem Punkt sind Änderungen natürlich mit hohen Kosten verbunden. Daher könnte es günstiger sein, eine nicht optimale Leistung hinzunehmen – trotz der damit verbundenen finanziellen Auswirkungen.

Mit der Software von Visual Components errichten Sie Ihre Maschinen, Fertigungszellen, -anlagen und sogar ganze Werke auf dem Monitor und nicht wie bisher gleich in der Produktionsstätte. So sparen Sie Zeit und Geld und schonen Ihre Nerven, da Sie nicht mehr schnell mal etwas anpassen müssen. Simulation läuft auf bessere Projektpläne, bessere Fertigungsverfahren, bessere Produkte und zufriedenere Kunden hinaus.

3D-Fertigungssimulation ist genau das richtige Tool, um diese Ziele zu erreichen. Betrachten Sie es als eine Art Versicherung. Planen Sie ein großes Investitionsprojekt? Dann sollten Sie darauf nicht verzichten. Mit dem Tool steigern Sie den Erfolg des Projekts. Zudem genießen Sie die Sicherheit zu wissen, dass Sie einen Plan B haben.

Dieses Video kann nicht korrekt wiedergegeben werden ohne alle notwedingen Cookies zu akzeptieren. Youtube verwendet folgende 3 Cookies für Marketingzwecke: VISITOR_INFO1_LIVE,CONSENT,YSC

Wie können Systemintegratoren von 3D-Fertigungssimulation profitieren?

3D-Fertigungssimulation ist nicht nur für Hersteller relevant. Sie ist vielmehr ein wichtiges Instrument für Systemintegratoren in der Industrieautomatisierung. Nutzen Sie Simulation noch nicht? Dann sollten Sie das unbedingt sofort ändern!

Integratoren können die Erarbeitung von Layoutkonzepten damit drastisch beschleunigen. Das heißt, Sie können neue Layouts und Ideen sofort Ihrem Kunden präsentieren und müssen nicht wochenlang warten, bis ein Konstrukteur Zeit hat, sich damit zu befassen.

Mit Visual Components können Vertriebsfachleute oder Anwendungstechniker Layoutkonzepte an Ort und Stelle erarbeiten. Dank auffälliger Visualisierungen und Grafiken können Sie Ihren Kunden dafür begeistern, was Ihr Unternehmen ihm anbieten kann.

Hochwertige grafische Darstellungen helfen Ihnen zudem dabei, die richtigen Leute auf Kundenseite anzusprechen, d. h. die Manager, Direktoren und Vizepräsidenten, die Investitionsentscheidungen empfehlen und treffen. Sie wollen verstehen, wofür sie Geld ausgeben sollen und was sie dafür bekommen.

Leistungsstarke, visuelle 3D-Simulation erregt ihre Aufmerksamkeit und weckt das Interesse an Ihrem Angebot. Damit beschleunigen Sie den Vertriebsprozess, steigern das Kundenengagement und verbessern Ihre Trefferquote bei Gesprächen mit Kunden und Geschäftsabschlüssen.

Dieses Video kann nicht korrekt wiedergegeben werden ohne alle notwedingen Cookies zu akzeptieren. Youtube verwendet folgende 3 Cookies für Marketingzwecke: VISITOR_INFO1_LIVE,CONSENT,YSC

Analyse, Erklärung und Überzeugung

Alle Aspekte der Fertigung sind kompliziert. Deshalb gestaltet sich der Produktionsbetrieb so schwierig. Noch schwieriger ist jedoch die Gestaltung, Planung und Implementierung neuer Maschinen, Layouts und Prozesse. 3D-Fertigungssimulation ist ein leistungsfähiges Tool für die Analyse, Planung, Optimierung und Verbesserung von Werklayouts, Maschinen und der Organisation. Darüber hinaus ist sie überaus effektiv, wenn es darum geht, Angebote zu vermitteln, Unterstützung zu gewinnen und neue Aufträge abzuschließen. Die Fachleute von Visual Components erzählen Ihnen gern mehr darüber

Fordern Sie Ihre Persönliche Vorführung von Visual Components über das Web an!

Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für eine persönliche Vorführung über das Web zu vereinbaren.