Ressourcen

|

Mai 5, 2015

fsk engineering

Eine 3D Simulation von Visual Components vereinfacht und erweckt zwei-dimensionale CAD Zeichungen zum Leben.

3D-Simulationen im Maschinenbau

Die fsk engineering GmbH bietet sowohl Online- als auch Offline-Programmierungslösungen für Roboter, Robotersimulationen sowie automatisierte Systeme bis hin zu einer vollständigen digitalen Fabrik an. Zu den Abnehmern gehört vornehmlich die Automobilindustrie, aber auch die Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie zählen zu den Kunden.

Für die Planung und Konstruktion des Fabriklayouts nutzt fsk engineering die Simulations-Software von Visual Components. Christian Sühwold und Nils Kühle, Gründer der fsk engineering, berichten uns, wie die Software ihnen geholfen hat, ihr eigenes Unternehmen zu führen.

Die Simulation öffnet uns die Türen bei neuen und potentiellen Kunden.

Christian Sühwold, Geschäftsführer fsk engineering

„Die 3D-Simulation ermöglicht es uns, komplexe Produktionsabläufe oder gesamte Fertigungshallen für den Kunden in einfacher Form darzustellen. Mithilfe der 3D-Simulation schaffen wir es fast immer, einen Vertrag abzuschließen und erhalten dann den Auftrag für die Fertigung und Lieferung des Roboters“, so Christian Sühwold, Geschäftsführer und Mitbegründer von fsk engineering.

Simulation erweckt CAD-Daten zum Leben

Im Vergleich zu CAD-Dateien sparen wir mit der 3D-Simulation von Visual Components sehr viel Zeit – zumal wir direkt mit den Designern zusammen arbeiten können. CAD allein ist statisch. Deshalb ist es oftmals schwierig, die tatsächlichen Produktionslinien oder die Arbeit der Roboter realitätsgetreu darzustellen.

Die Simulation spielte sowohl in der Angebots- als auch der Umsetzungsphase der Roboterzelle bei der Strothmann Machines & Handling GmbH eine Schlüsselrolle. Sämtliche Einschränkungen hinsichtlich der Bauweise als auch mit Blick auf die Erreichbarkeit wurden bei der Simulation berücksichtigt. (Links: die tatsächliche Roboterzelle; rechts: Simulation der Zelle)

Durch die 3D-Simulations-Software von Visual Components wird dies vereinfacht. Eine voll funktionsfähige 3D-Simulation vereinfacht die zweidimensionalen CAD-Zeichnungen und erweckt diese zum Leben. Zeit wird außerdem dadurch gewonnen, dass CAD-Modelle, die zu rund 80 % fertiggestellt wurden, in die Simulations-Software eingespeist und von dieser genau analysiert werden können.

CAD-Darstellungen allein liefern nicht ausreichend Informationen darüber, wie die Roboter integriert werden und arbeiten sollten. Für Designer, die ausschließlich CAD-Dateien nutzen, ist es deshalb schwierig zu verstehen, wie die Fabrik tatsächlich funktioniert.

„Kabelkonfektionierung, Kabelführung, Stützen in der Fabrikhalle… All diese Aspekte kann man aus verschiedenen Blickpunkten betrachten. So ist es einfacher zu verstehen, wie alles zusammen funktioniert“, erklärt Nils Kühle, Geschäftsführer und Mitbegründer von fsk engineering.

Einfach und benutzerfreundlich

fsk engineering fiel die Entscheidung, die Visual Components-Software zu nutzen, nicht schwer. Nach einer einfachen dreitägigen Schulung konnten die Mitarbeiter bereits vorzeigbare Pläne gestalten, Roboterbewegungen simulieren sowie Elemente zusammenfügen und die Arbeitszyklen der Roboter selbst analysieren.

Gerade wenn Roboter eingesetzt werden, ist es extrem wichtig, mögliche Fehlerquellen so früh wie möglich zu erkennen, da diese zu hohen Kosten auf der Baustelle führen können

Nils Kühle, CEO, fsk engineering

Anders als die Wettbewerber, welche Programme von bestimmten Roboterherstellern nutzen, ist fsk engineering in der Lage, zeitgleich mit Robotern aller großen Hersteller zu arbeiten und diese in ein und derselben Software zu integrieren. Dies ist auch einer der Hauptgründe, weshalb die Wahl bei der zeitnahen Erstellung von Simulationen und der Durchführung von Machbarkeitsstudien auf Visual Components fiel.

Über fsk engineering

fsk engineering ist ein deutscher Dienstleistungsanbieter im Bereich der Online- und Offline-Roboterprogrammierung, der auch Simulationen von Roboterzellen sowie automatisierte Systeme bis hin zu vollständigen digitalen Fabriken anbietet. Mehr Informationen finden Sie unter www.fsk-engineering.de

Fordern Sie Ihre Persönliche Vorführung von Visual Components über das Web an!

Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für eine persönliche Vorführung über das Web zu vereinbaren.



Zum Weiterlesen