Ressourcen

|

September 24, 2014

3D-Simulation für die Life Science Industrie

Beim Labordesign gilt: Das muss man gesehen haben!

3D simulation of a laboratory

Das komplexe Universum des Labordesigns

Im komplexe Umfeld eines modernen Labors kann man sich schnell in der Gestaltung von Details verlieren. Ein effizientes Labor für Naturwissenschaft, besonders für die Pharma-Industrie zu gestalten, erfordert zunächst eine tiefgründige Analyse der Arbeitsabläufe – wie können Menschen und Geräte reibungslos miteinader interagieren, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen?

Die Gestaltung eines perfekten Labors kann sowohl zeit- als auch kostenintensiv sein und eine kohärente Lösung ist erst der Anfang – Sie müssen auch in der Lage sein, Ihrem Kunden diese Lösung überzeugend zu präsentieren.

Auch wenn Sie als Verkäufer wissen, dass Ihre Lösung dem Labor zugutekommen wird, kann die Arbeit und Planung, die in das Projekt gesteckt werden müssen Ihren Kunden abschrecken, zumal neue Geräte und Ressourcen, die die Arbeitsabläufe im Labor verbessern, eingeführt werden müssen. Deshalb ist es wichtig, Ihre Lösung so eindeutig wie möglich zu veranschaulichen, damit der Kunde Ihren Vorschlag mit all seinen Vorzügen beurteilen kann.

Präsentationsschwierigkeiten von Laborlayouts

Doch wie können Sie mit Ihrer Lösung im realen Kontext überzeugen? Als Lösung dieses Problems bei der Präsentation von Labordesigns galten lange Zeit CAD-Zeichnungen, auf den Kunden angepasste Videos, Modelle oder eine Kombination aus all diesen Möglichkeiten, wobei versucht wurde, so die Schwächen jeder einzelnen Präsentationsmethoden auszugleichen. So erwecken maßgeschneiderte Videos die statischen CAD-Zeichnungen zwar zu Leben, sind jedoch auch sehr kostenintensiv.

Da die Anzahl der Proben im Labor stündlich stark schwanken kann, sind die entworfenen Systeme oft entweder zu stark oder extrem schlecht ausgelastet, da Kapazitäten auf Grundlage von Mittelwerten berechnet werden. Die Durchlaufzeiten sind deshalb eher grobe Schätzungen und können manchmal fernab der Realität liegen.

Die Notwendigkeit einer intelligenteren Lösung für das Design und die Präsentation von Plänen für neue Labors ist offenkundig. Die 3D-Simulation ist eine hervorragende Möglichkeit, Kunden zu überzeugen und gleichzeitig zu informieren.

Dieses Video kann nicht korrekt wiedergegeben werden ohne alle notwedingen Cookies zu akzeptieren. Youtube verwendet folgende 3 Cookies für Marketingzwecke: VISITOR_INFO1_LIVE,CONSENT,YSC

3D-Simulationen für das Labordesign

3D-Simulationen ermöglichen es Ihnen, für Ihre Angebote bereits vorhandene CAD-Daten zu nutzen und diese mit Bewegungsabläufen sowie einer beeindruckenden Optik zu versehen. Ihr Kunde kann das Labor so in Aktion sehen und Video-Dateien oder 3D-PDF-Dokumente verbreiten.

Mithilfe der 3D-Simulation können Sie und Ihr Kunde verschiedene Arbeitsabläufe im Labor darstellen und verändern, um die ideale Lösung zu finden. Laborgeräte können ganz einfach in das Modell integriert werden, um das perfekte Layout zu erstellen und den gesamten Plan leicht überprüfen zu können.

So können Sie die Arbeitsabläufe im Labor ganz einfach veranschaulichen. Auf Grundlage von Spitzenzeiten können außerdem Kapazitätsberechnungen angestellt und Durchlaufzeiten nicht einfach nur geschätzt, sondern genau ermittelt werden, wodurch Puffergrößen und Systemauslastung optimiert werden können.

Alles in allem ermöglicht die 3D-Simulation Ihnen, Ihre Vorstellung des Labors effizient zu gestalten und diese Ihrem Kunden in Form einer Laborsimulation zu präsentieren.

Fordern Sie Ihre Persönliche Vorführung von Visual Components über das Web an!

Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für eine persönliche Vorführung über das Web zu vereinbaren.



Zum Weiterlesen