WEBINAR: Lernen Sie in nur 45 Minuten, Ihre Fabrik oder Produktionsanlage zu simulieren.

Fallstudie: Projekt für Europlacer – Entwicklung von Gesamtlinienlösungen im Handumdrehen

In dieser Fallstudie zeigen wir Ihnen, wie Europlacer, der weltweit größte unabhängige globale Anbieter von SMD-Bestückungssystemen, Visual Components einsetzt, um Montagelösungen für Kunden in der globalen Elektronikindustrie zu entwickeln und zu vertreiben.

Kundenerfolge | March 4, 2020

Ein globaler Anbieter von SMD-Bestückungssystemen, der auf Skalierung setzt

Europlacer ist der weltweit größte unabhängige globale Anbieter von SMD-Bestückungssystemen. Das Produktportfolio umfasst verschiedene SMD-Bestückungssysteme, Speicherlösungen, PCB-Siebdrucker und integrierte Softwaresysteme für die Produktions- und Prozesssteuerung.

Europlacer vertreibt seine Lösungen sowohl direkt als auch über ein globales Händlernetz und unterstützt beide Kanäle bei der Erstellung von Verkaufsangeboten. Für ein globales Unternehmen, das jedes Jahr große Mengen an Verkaufsangeboten erstellt, ist dies eine erhebliche Arbeitsbelastung. Seit 2018 nutzt das Unternehmen Visual Components. Davor war der Ablauf zur Erstellung von Angeboten langsam und verbesserungsbedürftig.

„Wir nutzten PowerPoint zur Erstellung von 2D-Zeichnungen“, so Pierre Chatain, Product Marketing Manager. „Die Erstellung dauerte mindestens einen Tag, und selbst dann wiesen sie oftmals Ungenauigkeiten auf, sodass mehrere interne Änderungsrunden nötig waren, bevor wie sie Kunden übergeben konnten.

Europlacer erkannte, dass die Effizienz des Ablaufs zur Beantwortung von Angeboten verbessert werden musste, und begab sich auf die Suche nach einem Tool, mit dem dieses Ziel erreicht werden könnte. Zudem wünschte man sich ein Tool, das hochwertige Grafiken und Videos der entworfenen Lösungen erstellen konnte.

„Die Kosten für eine neue Produktlinie übersteigen mehrere hunderttausend Euro“, so Pierre. „Daher erwarten Kunde, dass sie schöne Bilder von dem erworbenen Produkt sehen.“

Europlacer entschied sich aufgrund der einfachen Handhabung und der hochwertigen Grafiken für Visual Components.

„Es war relativ einfach, Modelle der Maschinen und Optionen zu erstellen, die wir hier in der französischen Fabrik produzierten“, erklärt Pierre. „Da die Modelle nun in unserer Bibliothek sind, lassen sich neue Layouts und Konfigurationen einfach erstellen. Auch das Generieren von Zeichnungen funktioniert problemlos.

„Ein Bonus ist, dass wir Videos unserer Simulationen auch mit Kunden teilen können.“

Europlacer 2D Drawing EuroPlacer_Layout_6

Es war relativ einfach, Modelle der Maschinen und Optionen zu erstellen, die wir hier in der französischen Fabrik produzierten. Da die Modelle nun in unserer Bibliothek sind, lassen sich neue Layouts und Konfigurationen einfach erstellen. Auch das Generieren von Zeichnungen funktioniert problemlos.

Pierre Chatain, Product Marketing Manager

Projekt: Ein in den USA ansässiger Hersteller von Leiterplatten möchte Kapazitätssteigerungen erzielen

„Vor Kurzem haben wir ein Projekt mit einem in den USA ansässigen Hersteller von Leiterplatten abgeschlossen, der seine Produktionskapazität steigern wollte“, so Pierre. „Das Unternehmen wollte eine weitere SMD-Montagelinie auf der vorhandenen Fläche hinzufügen.

Die Montagelinie umfasste einen PCB-Drucker, zwei SMD-Bestückungssysteme und einen Reflow-Ofen. Alle Maschinen wurden durch eine Durchgangstation miteinander verbunden.

„Die Herausforderung bestand darin, eine Lösung zu entwerfen, die die Produktionsanforderungen des Kunden erfüllt und in den begrenzten Raum passt“, so Pierre. „Die Platzbeschränkungen stellten uns bei diesem Projekt vor besondere Schwierigkeiten.“

Das Angebotsteam von Europlacer entwarf mithilfe von Visual Components mehrere mögliche Layouts und präsentierte diese dem Kunden. Nach Beurteilung mehrerer Optionen kam man zu dem Schluss, dass ein U-förmiges Layout die optimale Konfiguration sei, um den Platz- und Produktionsanforderungen zu entsprechen. Europlacer erhielt den Zuschlag für das Projekt.

„Visual Components hat uns geholfen, das Projekt zu gewinnen“, meint Pierre. „Die 3D-Simulation war für den Kunden sehr überzeugend und gab ihm das Vertrauen, dass unsere Lösung die Projektanforderungen erfüllen würde.“

EuroPlacer_Layout_3

Visual Components hat uns geholfen, das Projekt zu gewinnen. Die 3D-Simulation war für den Kunden sehr überzeugend und gab ihm das Vertrauen, dass unsere Lösung die Projektanforderungen erfüllen würde.

Pierre Chatain, Product Marketing Manager

Was kommt als Nächstes?

Nur ein Jahr nach der Implementierung von Visual Components verzeichnet Europlacer bereits Ergebnisse. Das Unternehmen hat Dutzende Layout-Anfragen beantwortet und sieht Verbesserungen in der Reaktionszeit und bei den Verkaufsergebnissen.

„Wir konnten unseren Verkaufsprozess deutlich verbessern, sowohl in Bezug auf die Effizienz als auch auf die Abschlussquote“, erklärt Pierre. „Unsere Reaktionszeit auf Angebote hat sich von einem Tag auf weniger als eine Stunde verkürzt. Das ist bemerkenswert.“

Für die Zukunft beabsichtigt Europlacer, den Einsatz von 3D-Simulation auf andere Anwendungen auszuweiten.

„Dieses Tool ist die perfekte Lösung für unser Anliegen. Außerdem haben wir weitere interessante Funktionen entdeckt, die wir hoffentlich bald nutzen können“, so Pierre.

EuroPlacer_Layout_5

Wir konnten unseren Verkaufsprozess deutlich verbessern, sowohl in Bezug auf die Effizienz als auch auf die Abschlussquote. Unsere Reaktionszeit auf Angebote hat sich von einem Tag auf weniger als eine Stunde verkürzt. Das ist bemerkenswert.

Pierre Chatain, Product Marketing Manager

Fordern Sie Ihre Persönliche Vorführung von Visual Components über das Web an!

Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für eine persönliche Vorführung über das Web zu vereinbaren.

Share this article