WEBINAR: Lernen Sie in nur 45 Minuten, Ihre Fabrik oder Produktionsanlage zu simulieren.

Fallstudie FlexLink: Nicht nur eine Plattform, sondern eine Partnerschaft

In dieser Fallstudie untersuchen wir, wie FlexLink, ein in Schweden ansässiger Hersteller von flexiblen, modularen Förderbändern und industrieller Automatisierungstechnik, eine Partnerschaft mit Visual Components einging, um seine Vision eines 3D-Gestaltungs- und Visualisierungstools zu verwirklichen.

Kundenerfolge | March 10, 2020

Flexlink ist ein in Göteborg, Schweden, ansässiger Hersteller von flexiblen, modularen Förderbändern und industrieller Automatisierungstechnik. FlexLink wurde 1980 gegründet und gehört seit 2012 der Coesia-Gruppe an. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.100 Mitarbeiter und hat Betriebe in 27 Ländern.

2013 machte sich FlexLink auf die Suche nach einem Partner, der die Entwicklung eines neuen Visualisierungstools – des späteren FlexLink Design Tools – unterstützen sollte. Nach einer umfassenden Bewertung entschied sich FlexLink für Visual Components und die 3D-Fertigungssimulationsplattform. In dieser Fallstudie untersuchen wir die Geschichte dieser Partnerschaft, die FlexLinks Vision des FlexLink Design Tools und die Realisierung dieser Vision mit Visual Components.

Fordern Sie Ihre Persönliche Vorführung von Visual Components über das Web an!

Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für eine persönliche Vorführung über das Web zu vereinbaren.

Share this article