Simulation und Visualisierung – worin besteht der Unterschied?

In diesem Artikel erklären wir die Technologien der Simulation und Visualisierung. Wir zeigen, wie sie in der Fertigungsindustrie eingesetzt werden, und wir beschreiben, wie sie sich gegenseitig ergänzen.

Blog | May 11, 2017

Wir werden oft nach dem Unterschied zwischen Simulation und Visualisierung gefragt. Obwohl beide Technologien von Ingenieuren in der Fertigungsindustrie immer häufiger eingesetzt werden, haben wir festgestellt, dass oft eine gewisse Verwirrung herrscht, was diese beiden Konzepte betrifft. Mal sehen, ob wir etwas mehr Licht ins Dunkel bringen können!

Unsere kurze Definition lautet: Mit Simulation werden Daten erzeugt, und mit Visualisierung werden Daten dargestellt. Während die 3D-Visualisierung dafür sorgt, dass Maschinen und Anlagen realistisch aussehen, sorgt die 3D-Simulation dafür, dass Modelle von Maschinen und Anlagen sich realistisch verhalten.

In diesem Artikel erklären wir die Technologien der Simulation und Visualisierung. Wir beschreiben, wie sie in der Fertigungsindustrie verwendet werden, und wir zeigen, wie sie sich gegenseitig ergänzen.

Wir definieren Simulation als die Erzeugung von Daten und Visualisierung als die Darstellung von Daten.

Mit Simulation die reale Welt exakt abbilden

Die Technologie der Simulation gestattet uns, Daten zu gewinnen. Mit den Daten, die wir durch die Simulation einer Fertigungsanlage erhalten, können wir das tatsächliche Verhalten aller Bestandteile einer Produktionsanlage wiedergeben und nachvollziehen.

Über die Simulation können wir die unterschiedlichen Eigenschaften und Verhaltensweisen einer Fabrikationsanlage nachbilden – und das schließt sowohl Maschinen als auch Arbeitskräfte ein. Simulation erzeugt präzise Informationen über Nutzung und Leistung von Fabrikkomponenten und ihre Auswirkungen auf die Produktion im Verlauf der Zeit.

Die durch die Simulation erhaltenen Daten ermöglichen es uns, Beziehungen zwischen den eingesetzten Ressourcen und ihrem Ertrag zu erkennen, sowohl auf der Ebene einzelner Fabrikkomponenten als auch auf dem Niveau der gesamten Anlage. Außerdem können wir unterschiedliche Kombinationen und Verknüpfungen zwischen Fabrikkomponenten zunächst virtuell austesten, bevor wir eine Änderung an der Produktionsanlage vornehmen. Dadurch können wir sicher sein, dass die tatsächliche Fertigungslinie so funktioniert wie vorgesehen.

Vereinfachung von Daten durch Visualisierung

Mit Visualisierungstechnologie können Sie die Daten, die Sie durch die Simulation erhalten, sichtbar machen. Anstatt sich über seitenlange Zahlenkolonnen mit Simulationsergebnissen den Kopf zu zerbrechen, können Sie mit dieser Technologie komplexe Informationen vereinfachen und in übersichtliche 2D-Zeichnungen, Graphiken, hochwertige Illustrationen oder sogar in 3D-Animationen umsetzen.

Weil die Visualisierung numerische Daten in einem leicht verständlichen Format darstellt, kann jeder, selbst wenn er über kein technisches Fachwissen verfügt, Simulationsergebnisse einfach interpretieren und analysieren. Das trägt dazu bei, die Arbeitsabläufe zu beschleunigen und die Kommunikation zu erleichtern.

Kurz gesagt: Visualisierung macht Simulationsergebnisse verständlich.

Simulation und Visualisierung – die ideale Kombination

Die Visual Components 3D-Simulations- und Visualisierungslösungen für die Fertigungsindustrie nutzen beide Technologien. So können Sie Ergebnisse erhalten, die so gut aussehen, wie Sie es von Marketing-Unterlagen fordern, und die so präzise sind, wie Sie es von technischen Berechnungen erwarten. Dank der einfachen Bedienung, der präzisen Berechnung und der Erzeugung von präsentationsreifen Unterlagen können Techniker und Ingenieure jetzt optimale Fertigungsanlagen planen und ihren Kollegen und Kunden präsentieren.

Share this article